Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


zubehoer

Zubehör

Universalfernbedienungen

Das wohl nützlichste Zubehör dient als Ersatz des Sammelsuriums an originalen Fernbedienungen. Die 10-€-Fernbedienungen vom Baumarkt-Grabbeltisch lassen wir hier mal außen vor. Die Fernbedienungen der unten genannten Hersteller lassen sich teilweise am PC programmieren, können z. B. Szenensteuerung (Aktionstasten) und jeden erdenklichen Befehl von der Original-FB übernehmen.

Empfehlenswerte Modelle:

Logitech Harmony


Oneforall


Sehr gut, aber für die meisten Privatanwender viel zu teuer:

vivateq


IR-Extender

Da viele User den AVR und weitere Geräte möglichst unauffällig im Wohnzimmer verstauen möchten, stellt sich die Frage der Bedienung bei Unterbringung im geschlossenen Schrank. Dazu wird ein IR-Extender benötigt, der die Signale von einem kleinen Empfänger an das jeweilige Gerät weiterleitet.

Marmitek IR-Control



Funksender / Empfänger (Lautsprecher)

Auch wenn die hinteren Lautsprecher über Funk angesteuert werden können sind sie noch lange nicht „kabellos“. Der Lautsprecher benötigt zumindest einen Stromanschluss oder die Verbindung zu einem Empfänger. Wenn möglich, sollten die Rear-Lautsprecher immer per Kabel verbunden werden.

Zum Anschluss an Pre-Out-Rear (Cinch): Teufel RearStation 4


Zum Anschluss an High-Level (Lautsprecherklemmen):



Funksender / Empfänger (HDMI)

Die Übetragung des HDMI-Signals über Funk ist möglich, sollte aber aus Stabilitäts- und Kostengründen möglichst per Kabel erfolgen.


Funklautsprecher

Wenn der AVR über Pre-Out-Anschlüsse für Zone 2 (z. B. Pioneer VSX-924, Denon X2200) verfügt, dann kann man dort Funklautsprecher betreiben. Beliebt sind z. B.:

Hat der AVR keine Pre-Out-Anschlüsse kann man alternativ einem High-Low-Adapter an die Lautsprecherklemmen anschließen.


Bluetooth-Adapter

Um Musik vom PC/Handy/Tablet an einen nicht netzwerkfähigen Verstärker/AVR zu streamen, eignet sich ein Bluetooth-Adapter. Dieser wird mit einem freien Cinch-Eingang (z. B. CD/AUX) am Verstärker/AVR verbunden.

Bluetooth wird standardmäßig mit einem Codec namens SBC übertragen, dem manche eine schlechte Klangqualität nachsagen. Theoretisch leistungsfähiger ist der Codec AptX, der eine verlustfreie Übertragung verspricht (aber nur bei ausreichend guter Funkverbindung einhält). Bis heute existieren keine validen Blindvergleiche zwischen SBC, AptX und kabelgebundener digitaler Übertragung. Wenn es hörbare Unterschiede gibt, sind diese recht gering. Man macht aber, sofern das sendende Gerät diesen Standard unterstützt, aber mit einem AptX-kompatiblen Adapter nichts falsch.

Beispiele für Geräte mit AptX:

Erfahrungsbericht von "fuchs#14" im Hifi Forum für den Bluetooth 4.0 Receiver Aptx Wireless audio adaptor Coaxial/Optical EU

Ohne AptX:


Bluetooth-Transmitter

Um Musik von einer Stereoanlage oder anderen Geräten mit Kopfhöreranschluss an Bluetooth-Lautsprecher oder Kopfhörer zu senden, eignet sich ein Bluetooth-Transmitter. Dazu wird eventuell noch ein Adapter von 3,5- auf 6,3-mm-Klinkenstecker benötigt.


Streamingboxen

Um einen nicht Smart-TV-fähigen Fernseher fit für Streaming zu machen, gibt es sogenannte Streamingboxen. Sie ermöglichen den Empfang von z. B. Netflix, Amazon Prime Instant Video oder Maxdome. Auch das Senden von Bildern oder Musik über diese Boxen ist möglich. Die bekanntesten sind:


WLAN-Bridge

Wenn der TV oder AVR nur einen LAN-Anschluss hat, kann man mit Hilfe einer WLAN-Bridge die Geräte über das WLAN anbinden.


Bananenstecker für LS und oder AVR

Für den Anschluss der Kabel an Lautsprecher und Receiver kann man sogenannte Bananenstecker verwenden. Die Verwendung macht eigentlich nur Sinn, wenn die Geräte oft gewechselt werden sollten. Dagegen spricht die höhere Gefahr eines Kurzschlusses wenn der Stecker herausrutscht. Akustisch haben sie keine Vor- oder Nachteile.


HDMI-Splitter

Wenn der AVR nur einen HDMI-Ausgang besitzt und man das Signal auf zwei TV oder Beamer ausgeben will, kann man das mit Hilfe eines HDMI-Splitters realisieren.


HDMI-Switch

Oftmals haben Soundbar/TV zu wenige HDMI-Eingänge für alle vorhandenen Geräte. Hier hilft dann ein HDMI-Switch, an den die Geräte angeschlossen werden und der das Signal an den Empfänger weiterleitet.


HDMI-Repeater

Bei HDMI-Verbindungen zum TV/Beamer über 10 m Länge muss unter Umständen ein Repeater eingesetzt werden, um Übertragungsprobleme zu vermeiden.


HDMI-Extender

Um das HDMI-Signal über weite Strecken zu transportieren, eignet sich ein Extender. Dieser sendet das Signal über LAN (bis zu 125 m) an den Empfänger und übermittelt zugleich auch das IR-Signal der Fernbedienung.


HDMI-Audio-Konverter

Um den Ton vom HDMI-Signal an einen optischen (Toslink-) oder analogen (Cinch-) Ausgang auszugeben, benötigt man einen HDMI-Audio-Konverter:


Digital-Analog-Wandler

Um den Ton vom Toslink oder SPDIF-Signal auf einen analogen 5.1-Eingang auszugeben, benötigt man einen Digital-Analog-Wandler. Das erste Gerät bietet Cinch-Anschlüsse, das zweite Klinken-Anschlüsse.


Um mehrere Geräte mit Toslinkanschluss an einen AVR oder Soundbar mit nur einem Anschluss (z. B. die Sonos Playbar) anzuschließen, benötigt man einen Toslink-Switch:


Umschaltbox

Wenn mehrere Lautsprecher an einem AVR oder mehrere AVR an einem Lautsprecher betrieben werden sollen, wird ein Umschaltpult benötigt.

Auf keinen Fall einfach eine Doppelverdrahtung vornehmen, das zerstört die Endstufen!


Externe Endstufe

Wenn der AVR nicht über genügend Endstufen (z. B. für Auro 3D oder Atmos) verfügt, kann man über die Pre-Out-Anschlüsse eine externe Endstufe einbinden. Hierzu reichen in der Regel kleinere Geräte wie z. B.

Sollen große Frontlautsprecher über eine externe Endstufe eingebunden werden, ist hier ein klassischer Stereoverstärker mit mehr Leistung (und möglichst auftrennbarer Vor/Endstufe) zu empfehlen.


Bassshaker

Sogenannte Bassshaker oder Buttshaker/Buttkicker übertragen tieffrequenten Schall in das jeweilige Sitzmöbel und lassen so den Sitzplatz vibrieren.

iBeam



Antimode

noch zu Erledigen

AK-Soundservices.de


Lautsprecherständer / Wandhalter

Um Regallautsprecher oder Surroundlautsprecher aufzustellen oder an der Wand zu befestigen gibt es zahlreiche Alternativen. Als Ständer haben sie diese hier als gut und günstig erwiesen:

Ein weiterer Hersteller von Wandhalterungen ist z. B. B-TECH


Aufsatzregal

Um einen Centerlautsprecher oder ein zusätzliches Gerät unter den TV zu stellen eignet sich solch ein Glasaufsatzregal:

1)
Mit dem Kauf der bei Amazon verlinkten Artikel unterstützt ihr das Wiki
Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
zubehoer.txt · Zuletzt geändert: 2017/05/08 11:24 von fuchs14