Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


soundbars

Soundbars

Soundbase

Soundbars oder Soundbases sind ein in letzter Zeit oft gegangener Weg, um den TV-Ton aufzubessern, ohne großen Aufwand zu betreiben. Jedoch sollte hier daran erinnert werden, dass solche Produkte nur ein Kompromiss sind und auch Soundprojektoren, welche übrigens sehr abhängig von der Beschaffenheit des Raumes sind, nicht an ein echtes 5.1 Set herankommen. Für Musikgenuß sind Soundbars nicht geeignet, die musikalischeren Soundbars kann man allerdings durchaus als günstige Variante zur Hintergrundbeschallung nutzen.

Die Leistung der Endstufen spielt in der Praxis eine geringere Rolle, als ihr von Einsteigern meist beigemessen wird. Für die Wiedergabe eines Films in gehobener Zimmerlautstärke werden meist nur wenige Watt (im einstelligen Bereich) benötigt.

Eine suboptimale Lösung sind Soundbars/-bases, auch aus dem Grund, da eine sehr geringe Basisbreite (man denke an ein Stereodreieck) realisiert wird und viele Produkte sehr kleine Tiefmitteltöner besitzen, welche einen nahtlosen Übergang zu einem Subwoofer oft nicht ermöglichen, also wie bei den Microsystemen Frequenzlöcher entstehen oder der Subwoofer zu hohe Frequenzen übernehmen muss.

Falls gar keine Möglichkeit besteht, ein Stereosetup oder mehr aufzubauen, kann eine Soundbar/-base zum Verbessern des Klanges also durchaus aufgestellt werden, jedoch ist dies zu vermeiden, wenn es anders geht. Auch aus dem Grund, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis oft deutlich schlechter ist als bei typischen Stereo-Lösungen mit kleinen Regal-Lautsprechern.

Eine weitere Alternative können aktive Lautsprecher wie z.B. die Dali Zensor 1 AX 1) sein.

In den Räumlichkeiten/Wohnsituationen, in denen Soundbars/-bases Sinn machen, sollte man dann abwägen, welche Anschlüsse diese Bars bieten müssen. Häufig vorhandene Anschlüsse sind SPDIF/Toslink (optischer Digitalanschluss), analoge Cincheingänge, sowie HDMi-Eingänge mit denen die Verbindung zum TV und gegebenenfalls zu weiteren Geräten ermöglicht wird.

Sonderfall SONOS

Die SONOS Playbar kann mit Play:1 und Play:3 um Rear LS und dem SONOS Sub erweitert werden. Damit ist sie die zur Zeit (Stand 06/2015) einzige Soundbar die kabellosen 5.1 Sound bietet. Die Denon Heos Cinebar kann das (noch) nicht.

Empfehlenswerte Soundbars/-bases:

bis 200 €

bis 500 €

bis 1000 €

Nubert NuPro AS-250 4)
- Lässt sich zu 3.1 ausbauen


um 1000 €

Heos HomeCinema
- ausbaubar: siehe auch Multiroom

Sonos Playbar 5)
- ausbaubar: siehe auch Multiroom

Diskussion im HiFi-Forum

Canton DM 90.2/90.3

Focal Dimension 6)

Diskussion im Hifi-Forum

Dali Kubik One 7)

Mehrkanal

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
soundbars.txt · Zuletzt geändert: 2016/09/07 16:31 von fuchs14