Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


selbstbau

Selbstbau

Der Selbstbau von Lautsprechern ist bei etwas handwerklichem Geschick, genügend Zeit und der Bereitschaft, sich in die Thematik einzuarbeiten, eine gute Möglichkeit, für wenig Geld sehr gute klangliche Ergebnisse zu erzielen und zudem seine eigenen Vorstellungen in Bezug auf Klang, Bauform und Design zu verwirklichen.

Tatsächlich befinden sich in vielen Lautsprechern, die für tausende Euro angeboten werden, nur Chassis und Weichenteile für wenige hundert Euro. Der größte Teil des Kaufpreises geht für Handel und Vertrieb, Werbung, Logistik, Entwicklung und den Bau optisch ansprechender Gehäuse drauf.

Möglichkeiten

Grundsätzlich gibt es zwei Wege zum Selbstbau:

  1. Man wählt sich Chassis und Bauteile für Frequenzweichen selbst aus, stimmt die Komponenten anhand von Berechnungen und Computersimulationen (oft problemlos herunterladbare Freeware) aufeinander ab und beginnt dann mit dem Bau. Dieser Weg ist für Einsteiger nicht zu empfehlen.
  2. Man baut von anderen fertig konzeptionierte Lautsprecher nach. Bauanleitungen findet man zur Genüge im Internet, entweder kostenlos von Hobbybastlern oder von kommerziellen Anbietern, die oft auch direkt die passenden Bauteile und oftmals auch komplette Gehäusebausätze anbieten, die nur noch zusammengeleimt und ggf. lackiert, furniert oder foliert werden müssen.

Hürden

Folgendes ist jedoch beim Selbstbau zu bedenken:

  • Anfänger benötigen viel Zeit für die Einarbeitung in das Thema, für die Auswahl des richtigen Lautsprechers und natürlich für die Umsetzung.
  • Es gibt kaum Möglichkeiten, die Lautsprecher vorher probezuhören. Man muss die klanglichen Eigenschaften aus Messkurven und Beschreibungen ableiten. Fehlschläge sind nicht ausgeschlossen, der gebaute Lautsprecher klingt unter Umständen ganz anders als man es sich vorgestellt hat. Das gute ist aber andererseits, dass es im Gegensatz zu Fertiglautsprechern oft ausführliche Messungen gibt, und auch die Beschreibung sind ehrlicher und verwertbarer als das zurechtgelogene Geschwurbel der diversen Audio-/Video-Magazine.
  • Der Verkauf von Selbstbaulautsprechern gestaltet sich oft als schwierig. Die breite Masse tut sich, meist aus Ahnungslosigkeit, schwer damit, eine vermeintliche Bastellösung gegenüber den in den Zeitschriften hochgejubelten Markenprodukten in Erwägung zu ziehen. Die ohnehin schon hohen Hürden beim Gebrauchtkauf sind hier noch höher. Meist muss man daher schon froh sein, den Materialpreis wieder hinein zu bekommen, die Zeit für Planung und Durchführung wird einem kaum vergütet.

Selbstbau anderer Hifi-Komponenten

Nicht nur Lautsprecher lassen sich selbst bauen, auch andere nicht zu komplexe Komponenten werden von Hobbyisten gebaut, insbesondere Verstärker und Plattenspieler. Hier steht jedoch der Spaß am Selbstbau im Vordergrund und nicht der Wunsch nach dem fertigen Produkt, weswegen auch nur ein sehr kleiner Kreis von Hifi-Begeisterten solche Projekte umsetzt.

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
selbstbau.txt · Zuletzt geändert: 2015/05/16 11:31 (Externe Bearbeitung)