Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


testberichte

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
testberichte [2015/08/27 23:59]
dadof3
testberichte [2019/08/07 14:36] (aktuell)
dadof3
Zeile 7: Zeile 7:
  
   * Fast nie wird ein Produkt schlecht bewertet, Tests lesen sich für den Einsteiger immer hervorragend.   * Fast nie wird ein Produkt schlecht bewertet, Tests lesen sich für den Einsteiger immer hervorragend.
 +
 +  * Beschreibungen des Klangs von vielen Komponenten wie Verstärkern,​ DACs, Streamern, CD-Spielern usw. sind meist frei erfunden oder rein zufällig; klangliche Unterschiede werden in der Regel stark überhöht dargestellt. ​
  
   * Zu den mutmaßlichen Ursachen hierfür zählen vor allem die Subjektivität des Klangempfindens,​ die starke wirtschaftliche Abhängigkeit von den Herstellern und das Bedürfnis, die Leser mit überhöhten Erwartungen bei der Stange zu halten.   * Zu den mutmaßlichen Ursachen hierfür zählen vor allem die Subjektivität des Klangempfindens,​ die starke wirtschaftliche Abhängigkeit von den Herstellern und das Bedürfnis, die Leser mit überhöhten Erwartungen bei der Stange zu halten.
Zeile 26: Zeile 28:
 Natürlich bestehen gute Tests nicht nur aus frei geschriebenen Schwurbeltexten - einige Zeitschriften berufen sich auch auf technische Daten oder machen Frequenzgangmessungen. Diese Elemente sind durchaus brauchbar und sehr hilfreich! Wenn man weiß, das man eher höhenavers ist, dann kann man Lautsprecher mit einer starken Hochtonanhebung direkt ausschließen. Und die Erklärung bestimmter Funktionen und Ausstattungsmerkmale hilft ebenfalls. Auch der [[http://​www.audio.de/​ratgeber/​der-audio-akustik-assistent-372559.html|Akustik-Assistent]] der Zeitschrift Audio ist ein sinnvoller Ansatz, die Eignung für bestimmte Räume zu berücksichtigen. Natürlich bestehen gute Tests nicht nur aus frei geschriebenen Schwurbeltexten - einige Zeitschriften berufen sich auch auf technische Daten oder machen Frequenzgangmessungen. Diese Elemente sind durchaus brauchbar und sehr hilfreich! Wenn man weiß, das man eher höhenavers ist, dann kann man Lautsprecher mit einer starken Hochtonanhebung direkt ausschließen. Und die Erklärung bestimmter Funktionen und Ausstattungsmerkmale hilft ebenfalls. Auch der [[http://​www.audio.de/​ratgeber/​der-audio-akustik-assistent-372559.html|Akustik-Assistent]] der Zeitschrift Audio ist ein sinnvoller Ansatz, die Eignung für bestimmte Räume zu berücksichtigen.
  
-Aber den größten Teil machen ​fast immer freie Texte aus, in denen der Autor seine persönlichen Höreindrücke schildert und aufgrund dieser zu einer ominösen und nicht nachvollziehbaren Bewertung kommt.+<WRAP center round important>​ 
 +Den größten Teil machen freie Texte aus, in denen der Autor seine persönlichen Höreindrücke schildert und aufgrund dieser zu einer ominösen und nicht nachvollziehbaren Bewertung kommt. 
 + 
 +</​WRAP>​
  
 ===== Wirtschaftliche Verflechtung ===== ===== Wirtschaftliche Verflechtung =====
Zeile 39: Zeile 44:
 Warum ist das so? Warum ist das so?
  
-Audiozeitschriften leben von den Verkaufserlösen und von den Anzeigen der Hersteller. ​+<WRAP center round info 90%> 
 +**Audiozeitschriften leben von den Verkaufserlösen und von den Anzeigen der Hersteller.** 
 + 
 +</​WRAP>​
  
 ==== Anzeigen ==== ==== Anzeigen ====
testberichte.1440712766.txt.gz · Zuletzt geändert: 2015/08/27 23:59 von dadof3