Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


3d-surround

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
3d-surround [2017/03/08 15:35]
fuchs14 [Dolby Atmos]
3d-surround [2019/02/27 14:19] (aktuell)
dadof3 [3D-Sound Filme] Rechtschreibung
Zeile 5: Zeile 5:
  
 Eine weitere Neuerung dabei ist die Objektcodierung,​ die bei Dolby Atmos und dts:X zu finden ist. Bisherige Tonformate waren rein kanalbasiert,​ das heißt, der Toningenieur weist bereits im Studio alle Informationen den jeweiligen Lautsprechern zu.  Eine weitere Neuerung dabei ist die Objektcodierung,​ die bei Dolby Atmos und dts:X zu finden ist. Bisherige Tonformate waren rein kanalbasiert,​ das heißt, der Toningenieur weist bereits im Studio alle Informationen den jeweiligen Lautsprechern zu. 
-Über die Objektcodierung kann er hingegen zusätzlich Klangobjekte definieren, denen er zu jedem Zeitpunkt eine Position im dreidimensionalen Raum zuweist. Der AVR kann diese dann den Lautsprechern individuell je nach Konfiguration und Aufstellung so zuordnen, dass das Ergebnis vergleichsweise unabhängig von deren Aufstellung ist. Zumindest in der Theorie, denn in der Praxis müsste er dazu die genaue Position der Lautsprecher kennen, was derzeit im Amateurbereich nur bei wenigen teuren Yamaha-Modellen der Fall ist. Bei allen anderen Modellen geht der AVR von einem Referenz-Layout aus, so dass die Objektcodierung keine Vorteile hat. +Über die Objektcodierung kann er hingegen zusätzlich Klangobjekte definieren, denen er zu jedem Zeitpunkt eine Position im dreidimensionalen Raum zuweist. Der AVR kann diese dann den Lautsprechern individuell je nach Konfiguration und Aufstellung so zuordnen, dass das Ergebnis vergleichsweise unabhängig von deren Aufstellung ist. Zumindest in der Theorie, denn in der Praxis müsste er dazu die genaue Position der Lautsprecher kennen, was derzeit im Amateurbereich nur bei wenigen teuren Yamaha-Modellen der Fall ist (und selbst diese nutzen die Informationen für 3D-Ton derzeit nicht)Die AVR gehen vielmehr ​von einem festen ​Referenz-Layout aus, so dass die Objektcodierung keine Vorteile hat. 
  
 =====Formate===== =====Formate=====
Zeile 46: Zeile 46:
 <WRAP center round info> <WRAP center round info>
 Auro 3D ist zurzeit bei Heimkino-AVR ausschließlich für bestimmte Geräte von Denon (ab X4200) und Marantz (ab SR7009) verfügbar und muss dort für jeweils 149 € hinzugekauft werden. Auro 3D ist zurzeit bei Heimkino-AVR ausschließlich für bestimmte Geräte von Denon (ab X4200) und Marantz (ab SR7009) verfügbar und muss dort für jeweils 149 € hinzugekauft werden.
 +
  
   * [[http://​www.denon.de/​de/​product/​homecinema/​upgrades/​auro3dupgrade|Auro 3D Update für Denon AVR]]   * [[http://​www.denon.de/​de/​product/​homecinema/​upgrades/​auro3dupgrade|Auro 3D Update für Denon AVR]]
   * [[http://​www.marantz.de/​de/​products/​pages/​productdetails.aspx?​catid=hometheatre&​subcatid=avreceiver&​productid=auro3dupgrade|Auro 3D Update für Marantz AVR]]   * [[http://​www.marantz.de/​de/​products/​pages/​productdetails.aspx?​catid=hometheatre&​subcatid=avreceiver&​productid=auro3dupgrade|Auro 3D Update für Marantz AVR]]
-</​WRAP>​ 
  
  
 +Seit 2017 ist Auro schon beim Kauf in den entsprechenden Geräten (Denon ab X4400/​Marantz ab SR 7011) integriert und muss nicht mehr hinzugekauft werden.
 +</​WRAP>​
 ---- ----
  
Zeile 61: Zeile 63:
 Atmos sieht in den bisher verfügbaren Implementierungen (theoretisch sind mehr Lautsprecher möglich) zusätzlich zur unteren Ebene bis zu vier Deckenlautsprecher vor. Eine Besonderheit dabei ist, dass diese Deckenlautsprecher auch über Aufsatzlautsprecher simuliert werden können, die auf den jeweiligen Front- bzw. Surroundlautsprechern positioniert werden und gegen die Decke gerichtet strahlen (so genannte "Atmos Enabled"​-Lautsprecher). Der Ton soll dann über die Decke reflektiert werden und somit virtuell von oben kommen. Dadurch lässt sich im Wohnzimmer eine wesentlich dezentere Aufstellung erzielen; über die Qualität der Ergebnisse herrscht im Hifi-Forum, in anderen Foren und in Medienberichten aber noch viel Uneinigkeit. Einige behaupten, dass es fast so gut sei wie mit richtigen Deckenlautsprechern,​ andere wiederum, dass sie so gut wie gar keinen Effekt erzielen würden. Sicher ist, dass es auch stark vom Raum und insbesondere der Beschaffenheit der Decke abhängt. Atmos sieht in den bisher verfügbaren Implementierungen (theoretisch sind mehr Lautsprecher möglich) zusätzlich zur unteren Ebene bis zu vier Deckenlautsprecher vor. Eine Besonderheit dabei ist, dass diese Deckenlautsprecher auch über Aufsatzlautsprecher simuliert werden können, die auf den jeweiligen Front- bzw. Surroundlautsprechern positioniert werden und gegen die Decke gerichtet strahlen (so genannte "Atmos Enabled"​-Lautsprecher). Der Ton soll dann über die Decke reflektiert werden und somit virtuell von oben kommen. Dadurch lässt sich im Wohnzimmer eine wesentlich dezentere Aufstellung erzielen; über die Qualität der Ergebnisse herrscht im Hifi-Forum, in anderen Foren und in Medienberichten aber noch viel Uneinigkeit. Einige behaupten, dass es fast so gut sei wie mit richtigen Deckenlautsprechern,​ andere wiederum, dass sie so gut wie gar keinen Effekt erzielen würden. Sicher ist, dass es auch stark vom Raum und insbesondere der Beschaffenheit der Decke abhängt.
  
-Als natives Tonformat findet Atmos zurzeit die meiste Verbreitung. Mit englischem Originalton als US- oder UK-Import ist bereits eine Reihe von Medien verfügbar; deutsche Synchronspuren hingegen sind noch relativ selten (Stand Dezember 2016 ca. 20 Filme auf Bluray, siehe [[http://​surround-sound.info/​dolby-atmos/​atmos-filme-auf-blu-ray-dach/​|Übersicht von surround-sound.info]],​ [[http://​surround-sound.info/​dolby-atmos/​atmos-filme-auf-ultra-hd-blu-ray-dach/​|weitere auf UHD]]).+Als natives Tonformat findet Atmos zurzeit die meiste Verbreitung. Mit englischem Originalton als US- oder UK-Import ist bereits eine Reihe von Medien verfügbar; deutsche Synchronspuren hingegen sind noch relativ selten (Stand Dezember 2016 ca. 20 Filme auf Bluray, siehe [[http://​surround-sound.info/​dolby-atmos/​atmos-filme-auf-blu-ray-dach/​|Übersicht von surround-sound.info]],​ [[http://​surround-sound.info/​dolby-atmos/​atmos-filme-auf-ultra-hd-blu-ray-dach/​|weitere auf UHD]]). ​Mit Maxdome hat auch der erste Streamingdienst Filme mit Atmos-Tonspur (DD+) im Angebot (siehe [[https://​store.maxdome.de/​so-gehts/​streamen-dolbyatmos|Dolby Atmos bei Maxdome]]). Seit 06/2017 bietet auch Netflix erste Inhalte mit Atmos Ton an. 
  
 {{ youtube>​orkz0nplRoM }} \\ {{ youtube>​orkz0nplRoM }} \\
 +
 +[[https://​www.dolby.com/​us/​en/​guide/​test-tones.html|Dolby-Atmos-Testfiles (Ton und Bild) zum Download]]
  
 <WRAP center round tip> <WRAP center round tip>
 Der [[glossar#​upmixer|Upmixer]] (Dolby Surround Upmixer, DSU) findet in den Foren von allen Upmixern den geringsten Zuspruch. Dennoch hat auch er einige Freunde, die die gegenüber der Auromatic und dem dts-Upmixer Neural:X sehr dezente und weniger effektvolle Herangehensweise mögen. Der [[glossar#​upmixer|Upmixer]] (Dolby Surround Upmixer, DSU) findet in den Foren von allen Upmixern den geringsten Zuspruch. Dennoch hat auch er einige Freunde, die die gegenüber der Auromatic und dem dts-Upmixer Neural:X sehr dezente und weniger effektvolle Herangehensweise mögen.
 </​WRAP>​ </​WRAP>​
- 
-Mit Maxdome hat auch der erste Streamingdienst Filme mit Atmos Tonspur im Angebot, siehe auch [[https://​store.maxdome.de/​so-gehts/​streamen-dolbyatmos|Dolby Atmos bei Maxdome]]. 
  
 ---- ----
Zeile 85: Zeile 88:
 </​WRAP>​ </​WRAP>​
  
 +=====Aufstellung und Positionierung der Lautsprecher=====
 +Zusätzlich zu den [[aufstellung|allgemeinen Aufstellungstipps]] gibt es für die Höhenlautsprecher noch weitere Hinweise auf der Seite [[3D-Aufstellung]].
 +
 +=====3D-Sound-Filme=====
 +Hier ist eine [[https://​surround-sound.info/​3d-sound/​titel/​|Liste aller erhältlichen Filme]] mit einer 3D-Soundspur.
3d-surround.1488983735.txt.gz · Zuletzt geändert: 2017/03/08 15:35 von fuchs14